NR. 23: GETRIEBE WIRD ZU HEISS


B3E050319090W27

23

Überhitzung des Getriebes

BESCHREIBUNG

• Verbrannter Geruch aus dem Getriebe.
• Rauch strömt aus dem Getriebe.

MÖGLICHE URSACHE

• Diese Störung ist in der Regel auf eine Behinderung des Getriebeölumlaufs im Ölkühler zurückzuführen. Darüber hinaus kann ein Defekt des Getriebeöl-Temperatursensors zur Überhitzung des Getriebes führen.
1. Verbrannt (TCC)
• Niedriger Hauptdruck
• Schaltkasten defekt
• Gaszug falsch eingestellt
2. Ölkühler defekt (Fremdpartikel im Getriebeöl)
3. Störung des Getriebeöl-Temperatursensors
4. Zuviel Getriebeöl
5. Drehmomentwandler defekt
Hinweis
• Bevor die Schritte der Fehlersuche durchgeführt werden, sicherstellen, dass die On-Board-Diagnose des Automatikgetriebes und die Grundprüfung des Automatikgetriebes durchgeführt worden sind.

Diagnosemaßnahmen

SCHRITT

ÜBERPRÜFUNG

MASSNAHME

1
Ölleitungen auf Verbiegung, Beschädigung, Korrosion und Knicke untersuchen.
Sind alle Ölleitungen in Ordnung?
Ja
Weiter mit dem nächsten Schritt.
Nein
Defekte Teile austauschen.
2
Eine Festbremsprüfung durchführen.
Ist die Festbremsdrehzahl normal?
Ja
Weiter mit dem nächsten Schritt.
Nein
Defekte Teile reparieren oder austauschen.
3
Den folgenden PCM-PID-Parameter mit dem WDS-Tester o.Ä. prüfen.
(Siehe PCM PRÜFEN [LF].)
• TP
Ist der PID-Parameterwert in Ordnung?
Ja
Weiter mit dem nächsten Schritt.
Nein
Defekte Teile reparieren oder austauschen.
4
Den PCM-Steckverbinder abziehen.
Beträgt Widerstand zwischen Masseklemme am PCM-Steckverbinder und Karosseriemasse weniger als 5,0 Ohm?
Ja
Weiter mit dem nächsten Schritt.
Nein
Unterbrechung im Massekreis beseitigen.
Das PCM wieder anschließen.
5
Den PID-Parameterwert LPS prüfen.
Ist der PID-Parameterwert LPS in Ordnung?
(Siehe PCM PRÜFEN [LF].)
Ja
Schaltkasten überholen und defekte Teile reparieren oder austauschen. (Siehe Werkstatthandbuch für Automatikgetriebe (FN4A-EL).)
Wenn das Problem weiterhin besteht, das Getriebe überholen und defekte Teile reparieren oder austauschen. (Siehe Werkstatthandbuch für Automatikgetriebe (FN4A-EL).)
Nein
Defekte Teile reparieren oder austauschen.
6
• Prüfresultate überprüfen.
- Wenn kein Problem vorliegt, zurück zum Diagnoseindex zur Beseitigung etwaiger zusätzlicher Störungen.
- Wenn die Störung weiterhin auftritt, die Serviceinformationen lesen und eine Reparatur oder Diagnose durchführen.
• Wenn das Fahrzeug repariert ist, ist die Fehlersuche abgeschlossen.
• Falls das Fahrzeug nicht repariert ist oder zusätzliche Diagnoseinformationen nicht zur Verfügung stehen, das PCM austauschen.